ROBERT ERTEL privat

Esoterik und Kristall

Esoterik ist die Lehre des geheimen, inneren Wissens. Deshalb ist sie nur Eingeweihten zugänglich. Ich beschränke mich auf die Tatsache, dass im Kristall Energie steckt und gebe hier Überlieferungen bedeutender Persönlichkeiten wider:

Zuerst möchte ich die Evolution unserer Erde als bis heute einmaliges Ereignis voranstellen


Die Erdkruste besteht aus Gesteinsformationen, die ein Gemenge von natürlich entstandenen Mineralen darstellen. Die meisten Minerale haben Kristallformen mit einem genau definierten, stofflich einheitlichen Körper, der ein streng geometrisches und gesetzmäßiges Kristallgitter hat. Entstanden in der Zusammenwirkung von physikalisch-, chemisch- und thermischen Einflüssen. Die Kristallographie befasst sich mit den verschiedenen Strukturen der jeweiligen Gitter und den unterschied-lichen, für uns hier relevanten physikalischen Eigen-schaften. Energien werden durch kleinste elektrische oder magnetische Impulse frei.

Quarz - Bergkristall

Ich beginne bewusst mit dem am meisten auf unserer Erdrinde vorhandenen Mineral und dessen physikalischen Eigenschaften, die industriell sehr wichtig sind. Der Quarz-Sand zählt zu den Lockergesteinen, Kieselsäure SiO² Siliziumdioxyd und ist eine weitere Möglichkeit, Verbrennungsmotoren abgasfrei anzutreiben. Man gewinnt Silizium durch Sonnenenergie aus Sand und formt völlig ungefährliche Silizium-Bausteine, die dann in Verbindung mit Wasserstoff ein explosives Gemisch ergeben. Am Ende entsteht nur...wieder Sand.

Der Quarz hat eine Fülle kristalliner Wirkung. Als oszillierendes Scheibchen aus Bergkristall dient er in der Quarzuhr und im Ultraschall als Frequenzgeber mit 32 768 Schwingungen pro Sekunde, bei besonders genau gehenden Uhren sind dies dann 4,19 Mio Hertz.. Er hat (Piezoelektrizität-griechisch=drücken) Resonanz mit kräftigen Schwingungen, wenn die Frequenz mit der elastischen Grundschwingung übereinstimmt. Dadurch weitgehende Stabilisierung der Frequenzen bei den Rundfunk- und Fernsehsendern.

Er überträgt dem Träger starke Energie und hat die Eigenschaft der Zirkularpolarisation - kann die Polarisationsebene nach links und rechts drehen. Er dient zur Quarzsteuerung, gibt hellstes Licht als Quarzlampe und bei Verwendung als Saccharimeter, um die Konzentration von Zuckerlösungen zu messen, wird er verwendet usw.

Bei 1720 ist der Kristall am Ende und schmilzt zu Glas, das amorph ist.

Dies ist ein Abriss aus der Technik. Nur vom Quarz. Alle weiteren, ca. 100 wichtigen Minerale sind von größter Bedeutung: einmal, weil sie weit verbreitet und angewandt sind, weiterhin, weil sie besondere Eigenschaften besitzen (z.B. Rubin als Laser in der Medizin), die uns wertvoll erscheinen. In verschiedenen Gegenden ist der Quarz besonders schön. Als Bergkristall, Rutilquarz oder Amethyst, noch schöner als Opal. Die Fundorte sind meist unwegsame Landschaften.


» weiter